unter flüchtigen fahnen

– am klang der taube, ep.1 –

produziert und gemischt als ein binaurales erlebnis, immersiv und niedrigschwellig: der griff zum bescheidenen mittel des kopfhörers (in umschreibenden worten: keine 5.1-, keine stereo-anlage; keine 11.4.irgendwas – zwei kleine lautsprecher: einen links, einen rechts; direkt aufs ohr. (sorry dafür, aber sonst schmeckt die suppe nicht.)) in ruhiger umgebung eröffnet sich dir eine welt wie die unsere – hinter geschlossenen augen.

ein auftakt zu einer großen antikriegserklärung;
durch die uns umgebenden jahrzehnte, zweifel und hoffnungen zu unseren möglichkeiten und der erkenntnis: die zukunft findet statt!!
 
 
 
(auch wenn die nächste episode noch ein paar hundert arbeitsstunden auf sich warten lassen wird ..:(

those blessed ones

those blessed ones
nothing more to say.
though the search engines required me
to throw in some more words …
– guess no one will search for this anyway …

what should they even look for?
sleeping kids? talking horses? a snappy horse beat?
who would do that?
for the sake of making words, who would do that?!

living while we sleep

living while we sleep
all these fellows – naked and without insurances. but they rock their lives and obviously give a fuck.
decent sound source recommended

kartoffeln

kartoffeln
just a few square meters and the kids have fun:)

frei und allein

frei und allein

eine oszillatorische Annäherung an Konzepte wie Seele und Insektensterben

Dazu zwei weiterführende Punkte:

  1. zur Seele: glaub, was du willst …
  2. zum Insektensterben: handel!!

Dass die Situation recht kritisch ist, sollte kaum jemandem entgangen sein; falls doch, hier nochmal eine Zusammenfassung zum Thema: “Der globale Insektenzusammenbruch” https://www.spektrum.de/kolumne/der-globale-insektenzusammenbruch/1611020 Wer schon alles weiß, sollte trotzdem auch die “Fünf Tipps für den Insektenschutz daheim” am Ende des Artikels beachten. Und da ist neben dem “Warten auf die Politik” noch ein wichtiger sechster Punkt, den viele ungern hören und verdrängen: kauft “Bio”! ( bio(s), griechischer Wortstamm βίος „Leben“:)

with a pinch of yesterdays

with a pinch of yesterdays

Few years ago, as we were hollowing out our house, I stumbled upon these scenes; 
Don’t we know that children are adepts at turning shit to gold? So it’s a breeze for him to turn these thrown away bricks into something beautiful …

Unfortunately, I only had my phone with me (taking into account the fact that I should have been working too …?), so everything besides our beloved dog was shot with my phone.
But hey, I think it did the job quite well;]
This implicates that everything you hear was created afterward by me doing heavy foley. Only the drilling hammer was extracted from the phones footage.

having this dream …

having this dream ...

small the steps, fatal the outcomes; a prolonged adventure, this gingerly quest … – in a world demanding for another kind

Scroll to Top